Team

Fröhlich und motiviert - das ganze Team ist immer mit viel Herzblut dabei.

Glen Ganz

Glen ist Gründer und Leiter des [why not]. Nach seinem MBA in den USA arbeitete er in Ecuador und Deutschland in der Telekommunikationsbranche. Als Unternehmer gründete er seine eigene Firma im Dienstleistungsbereich und wechselte zum Sozialmanagement. Seitdem berät und gründet er Begegnungsorte, hält Seminare zur interkulturellen Bildung und engagiert sich für den Austausch von Menschen unterschiedlicher Herkunft. Seine Erfahrungen sind in seinem Buch „[why not]-Café: Ein Integrations-Start-Up gründen“ zusammengefasst.   
Kontakt: [email protected]

Natalie Ganz

Natalie ist ehrenamtliche Geschäftsführerin des [why not]. Nach und während ihres Studiums der Religionswissenschaften (M.A.) sammelte sie interkulturelle Erfahrungen in längeren Auslandsaufenthalten in England, Indien sowie der Türkei und arbeitete seitdem in verschiedenen NGOs mit Freiwilligen, Geflüchteten und Schüler*innen zusammen.


Kontakt: [email protected]

JOhanna Diedrichsen

Johanna ist unsere Café-Koordination. Nach ihrem FSJ in einer Lebensgemeinschaft studierte sie Politik und Religion (B.A.) und engagierte sich in der Geflüchteten-Hilfe. Für Raumvermietung und Events im Café ist sie eure Ansprechpartnerin.

Kontakt: [email protected]

Wer ist außerdem dabei?

Marlies Pagel, Dipl. Sozialpädagogin und Dipl. Sozialwirtin
Dr. Humphrey N. Ajonina, Pastor der Peace Chapel Hamburg
Doris Krekeler, Juristin und Frauenbeauftragte
Anja Reumschüssel, Journalistin
 
Mitarbeiter*innen
Nele, Lilith, Frida, Sama, Cesar, Mascha, Leonie, Melanie, Eva, Kathrin, Eva, Diana, Maike, Ayu, Danylo, Kea, Luva, Saskia, Ashok, Yarrah, Erich, Hannah, Noel, Kea, Hachem
 
Unterstützer*innen
JKDV-Systeme GmbH 
Büro KLASS
 

FREIWILLIGENPORTRAITS

„Im Sommer 2022 kam ich als Gast ins [why not] Café und war nach einem kurzen Gespräch mit Glen sehr begeistert vom Konzept und den vielen, sinnstiftenden Aktivitäten im Hintergrund des Cafés, die nach Außen nicht sichtbar waren.

Ich wollte mehr erfahren und meldete mich spontan für ein Praktikum bei dem ich mehr über die Projekte lernen, im Café mitarbeiten, in Flüchtlingsunterkünften unterstützen, ein 50Plus Treffen ins Leben rufen sowie die why not Website neu erstellen und gestalten durfte.

Ein Jahr später bin ich noch immer mit der why not Community verbunden und arbeite weiterhin von Kassel aus zusammen mit Natalie an Website Updates. Der Austausch macht mir Freude und ich habe das Gefühl einen kleinen, aber hilfreichen Beitrag leisten zu können.“

Diana unterstützt in der Öffentlichkeitsarbeit
(Im Bild: Ashok, Natalie & Diana)

"Die Arbeit im Café gibt mir das gute Gefühl meine freie Zeit sinnvoll zu investieren. Ich habe Freude an dem, was ich da tue. Es macht mich sehr zufrieden mit dem was ich kann einen Beitrag zum Ganzen zu leisten. 

Ich bin Teil eines engagierten Teams und fühle mich zugehörig.

Im Kontakt mit den anderen werde ich in positiver Weise herausgefordert und erhalte neue Impulse für mein eigenes Leben."

Marlies
unterstützt im Büro in der Buchhaltung

"Als jemand, der als Flüchtling nach Deutschland selbst und alleine gefahren ist, verstehe ich, wie schwer es sein kann sich in eine neue Umgebung zu integrieren. Ich hatte niemanden, um mir zu helfen. Und ich verstehe wie notwendig es ist eine freundliche Gemeinschaft zu haben, die an deiner Seite bleibt. Und ich freue mich auf die Möglichkeit anderen Flüchtlingen, die wissen nicht, was passiert zu helfen."

Danylo
untersützt in der Mobilen Beratung und im Café

Mitmachen

Du hast Lust Teil des Teams zu werden? Wie wäre es mit einer Café-Schicht? Oder möchtest du bei der Öffentlichkeitsarbeit, oder im Büro mithelfen oder ein eigenes Veranstaltungsformat anbieten? Bei uns ist viel möglich! Wir freuen uns immer über freiwillige Helfer*innen und aktive Mitmacher*innen. Melde dich gern bei uns, entweder direkt im [why not] Café Ottensen oder unter [email protected].

Du willst Teil des Teams werden?

Das [why not] freut sich über Unterstützung jeglicher Art. Ob als Ehrenamtliche*r, Praktikant*in, Tresenkraft/Aushilfe, FSJ’ler*in oder Kooperationspartner*in - Melde dich gern bei uns! Schreib am besten eine Mail an [email protected] oder nutze unser Kontaktformular.

Was wir suchen:

  •  Service-Kräfte für den Cafébetrieb 
  •  Hilfe im Büro
  •  Unterstützung beim Kulturprogramm
  •  Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit
  •  Kinderprogramm betreuen
  •  Deutsch-/Sprachen-Café anbieten
  •  Beratung für Alltagsangelegenheiten
  •  Gespräche mit Geflüchteten 

Was wir dir bieten können:

  • einen Ort, an dem man sich zu Hause fühlen kann und immer willkommen ist 
  • Teil eines Teams mit Gemeinschaftsgedanken zu werden
  • quirlige, bunte Veranstaltungen 
  • ruhige, gelassene Café-Abende
  • Begegnungen mit Menschen unterschiedlichster Herkunft
  • ein freundschaftliches Arbeitsklima
  • Möglichkeiten mitzugestalten
  • Teamtreffen
  • Karma Punkte

Kontaktformular [why not] 

Deutschland

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.